29. April 2018: Kinder des Kindergartens St. Maria gestalten den Sonntagsgottesdienst mit

 

(gä) Auch wenn der Gottesdienst noch auf den letzten Aprilsonntag gefallen war, so stand er dennoch bereits im Zeichen des Marienmonates Mai. Davon kündete nicht nur der wunderschön gestaltete Maialtar, sondern auch ein von den Kindergartenkindern eigens für den Gottesdienst gemaltes Marienbild. Maria werde Mutter, Königin, Schutzpatronin und Beschützerin genannt und so verwies Pfarrer Josef Scherer bei seiner Begrüßung auch auf "Maria von der immerwährenden Hilfe" als Namensgeberin und Patronin der Meckenbeurer Pfarrkirche. Die Kinder indes spreche Maria im Besonderen als Mutter an, seien doch für Kinder Mama, Papa, aber auch Oma und Opa besonders wichtig. Die Liebe der Eltern bleibe in den Herzen der Kinder auch über das Zusammensein hinaus, betonte Pfarrer Josef Scherer. Noch einmal verwies er auf die Marienstatue am Maialtar "als Mutter, die voll Freude ihr Kind zeigt". Damit wolle die Gottesmutter uns Jesus zeigen, der uns geschenkt sei. Pfarrer Josef Scherer dankte zum Schluss des schönen und erfrischenden Gottesdienstes der Kindergartenleiterin Erika Koenig sowie allen Erzieherinnen für die Vorbereitung des Gottesdienstes und für das Mitfeiern. Alle durften sich mit den Kinder selbst neben den Dankesworten zudem über einen herzlichen Applaus seitens der Gottesdienstbesucher freuen.

 

Text und Fotos: Karl Gälle