09. April 2017: St. Maria Meckenbeuren feiert den Beginn der Heiligen Woche

 

 

 

(gä) Mit einer festlichen Palmprozession zur Pfarrkirche und einem Familiengottesdienst feierte die Kirchengemeinde St. Maria den Beginn der Heiligen Woche. Traditionell begleitet in Meckenbeuren ein waschechter Esel die Kinder mit ihren kunstvoll geschmückten Palmen, den Pfarrer Josef Scherer bei der Begrüßung als "Friedenstier" bezeichnete. Die Ereignisse der Karwoche zeigten, wie schnell das Hosianna des Palmsonntages, die Freude und der Jubel beim Einzug Jesu in Jerusalem, ins Gegenteil umschlagen würden, mahnte Pfarrer Josef Scherer. Jesus habe damals gewusst um die Menschen, die ihn beseitigen wollten und dennoch sei er seinen Weg gegangen, leitete er beim Familiengottesdienst zur Passion über, die in verteilten Rollen vorgetragen wurde. In den Fürbitten, die Kommunionkinder vortrugen, wurden ebenfalls aktuelle Themen aufgegriffen: "Guter Gott, lass die Menschen erkennen, dass sie dringend Frieden brauchen".

 

Fotos: Karl Gälle