Familiengottesdienst in St. Maria

 

"GAUDETE - Freut euch und jubelt!"

 

Freuen?    Jubeln?    Echt?    Jetzt?     Jetzt!

 

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst am 3. Adventssonntag, 12. 12. 21, 10.30 Uhr in der Kirche St. Maria Meckenbeuren.

Wir freuen uns auf Sie und Dich!

 

__________________________________________________________________________________

 

Krankenbesuche und Krankenkommunion im Advent

Gerne besuchen wir vor Weihnachten unsere Kranken und bringen die Heilige Kommunion. Wer neu besucht werden möchte, melde sich bitte beim Pfarrbüro St. Maria oder St. Verena. Wer bereits besucht wurde und regelmäßig die Krankenkommunion empfängt, braucht sich nicht zu melden.

__________________________________________________________________________________

 

Anmeldungen für die Gottesdienste an Weihnachten

Aus gegebenem Anlass bitten wir Sie, sich für die Gottesdienste an Weihnachten in den Pfarrbüros anzumelden, gerne per Mail oder aber telefonisch.

Die Anmeldungen sind ab sofort möglich. Nur mit vorheriger Anmeldung können wir Ihnen aufgrund der Abstandsregel einen Platz garantieren.

Noch eine Bitte: bringen Sie bitte wieder Ihr eigenes Gotteslob mit.

 

Im Pfarrbüro St. Maria, stmaria.meckenbeuren@drs.de oder Tel. 07542/4663 zu den üblichen Öffnungszeiten, bitte anmelden für:

Gottesdienste in St Maria

24.12, 16.00 Uhr, Krippenfeier

24.12., 18.30 Uhr, Heilig-Abend-Gottesdienst Sternstunde

25.12., 10.30 Uhr, Feierliches Hochamt (Männerschola)

26.12., 9.00 Uhr, Festgottesdienst (Teilbesetzung Kirchenchor)

 

Im Pfarrbüro St. Verena, stverena.kehlen@drs.de oder Tel. 07542/4431 zu den üblichen Öffnungszeiten, bitte anmelden für:

Gottesdienste in St. Verena:

24.12., 16.00 Uhr, Krippenfeier

24.12., 21.00 Uhr, Feierliche Christmette (Jugendmusik)

25.12., 9.00 Uhr, Feierliches Hochamt (Orgel, Gesang)

26.12., 10.30 Uhr, Festgottesdienst (Teilbesetzung Kirchenchor)

 

Gottesdienste in St. Jakobus:

24.12., 16.15 Uhr, Krippenfeier

24.12., 18.30 Uhr, Feierliche Christmette (Jugendmusik)

25.12., 10.30 Uhr, Feierliche Hochamt (Quartett)

26.12., 10.00 Uhr, Wort-Gottes-Dienst mit Kindersegnung

 

Einladung zu den Bußgottesdiensten und zum Empfang des Bußsakramentes

In der persönlichen Vorbereitung auf Weihnachten möchten wir Sie zu unseren Bußgottesdiensten und/oder zum Empfang des Bußsakramentes (Beichte) einladen.

Die Bußgottesdienste sind am Dienstag, 14.12.21, 18.30 Uhr in St. Maria und am Mittwoch, 15.12.21, 18.30 Uhr, in St. Verena.

Beichtgelegenheiten sind (in der Marienkapelle bzw. in den Taufkapellen):

Samstag, 11.12.21, 17.30 Uhr (St. Verena)

Samstag, 18.12.21, 17.30 Uhr (St. Jakobus)

Dienstag, 21.12.21, 17.30 Uhr St. Verena (mit Pfr. Fliege).

 

Gerne können Sie aber auch mit Pfr. Scherer einen persönlichen Beichttermin ausmachen.

__________________________________________________________________________________

 

Kapelle in Obermeckenbeuren

 

Liebe Kinder, liebe Erwachsene,

 

auch in diesem Jahr ist an den vier Adventsonntagen sowie am zweiten Weihnachtsfeiertag unsere Kapelle „Maria Königin des Friedens“ in Obermeckenbeuren von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet

Lasst euch bei eurem Besuch überraschen, was sich an der Krippenlandschaft von Woche zu Woche verändert. Außerdem halten wir jede Woche eine kleine Überraschung zum Selbstgestalten für euch bereit. 

Wir freuen uns über euren Besuch.

Das Kigo-Team und der Kapellenförderverein

__________________________________________________________________________________

 

Das Jugendreferat und die Katholische Gesamtkirchengemeinde laden unsere Jugendlichen ein zur 

NACHT    DER     LICHTER 

Jungendgottesdienst mit Taizé-Gesängen in der Kirche St. Columban

Sonntag, 12.12.21 um 18.00 Uhr

__________________________________________________________________________________

 

Nikolaus und Ruprecht zu Besuch in der Kirche

Da dieses Jahr ein Besuch in den Familien wieder nicht möglich war, wurde der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht in die Kirche eingeladen. Nicht nur sie, sondern 41 Familien mit 83 Kindern folgten ebenso der Einladung. Nach dem Einzug der beiden Adventsboten konnten die Kinder und Erwachsenen die Geschichte mit den drei Goldkugeln hören. Sie erfuhren, dass Nikolaus immer ein offenes Ohr und einen guten Blick für Menschen in Not hatte. Er half, wo er konnte. Strahlende Kinderaugen gab es zum Schluss der Feier, als jedes Kind vom Nikolaus eine Geschenktüte bekam. Darin enthalten war nicht nur ein Hefe-Nikolaus, sondern auch Geschenke der örtlichen Banken (Raiba, Volksbank, Kreissparkasse) und der Geißbockfamilie, welche ursprünglich für den Nikolausmarkt gedacht waren. Herzlichen Dank an die Spender*innen. Ein herzliches Dankeschön allen Kindern und Familien für die Unterstützung des Straßenkinderprojekts in Temeswar/Rumänien. Es kamen 195,10 € zusammen. Dank an alle Akteure, die bei der Feier mitgewirkt und mitangepackt haben.

An dieser Stelle möchte ich zwei langjährige Nikolause verabschieden und Ihnen für ihren jahrelangen Einsatz danken. Karl Stark und Manfred Keckeisen haben jahrelang die schönen Geschichten des Nikolaus‘ in die Familien gebracht, viele Kinder ermutigt und hier und da auch mahnende Worte mitgegeben. Auf sie konnte ich mich immer verlassen; sie waren stets mit viel Herzblut und großem Engagement dabei. Vielen herzlichen Dank für dieses Engagement. Sie können gut Adieu sagen, weil sie wissen, dass es zwei kompetente Nachfolger für sie gibt.

Nun hoffen wir, zusammen mit Nikolaus und Ruprecht, dass wir nächstes Jahr wieder in die Familien kommen können.

 

Werner Langenbacher

__________________________________________________________________________________

 

Brauch der Herbergsuche in Coronazeit

Am kommenden Sonntag beginnt die Adventszeit, die Zeit in der wir uns auf vielerlei Arten auf das Geburtsfest von Jesus vorbereiten. Dazu gehört seit vielen Jahren in unserer Seelsorgeeinheit der schöne Brauch der „Herbergsuche“. Dieser erinnert daran, wie Maria und Josef auf der Suche nach einer Herberge unterwegs waren (Lukas 2.7).

Doch ist in diesem Jahr, wegen Corona, die Weitergabe des Marienbildes/Statue mit Texten von Familie zu Familie nicht möglich.

Damit jedoch alle bisher beteiligten Personen/Familien/Seniorenheim Brochenzell trotzdem eine „Herbergsuche“  gestalten können, erhalten Sie, wie bereits schon im letzten Jahr, ein Kuvert mit Vorschlägen zur Gestaltung einer Gebetszeit. Ein kleines Marienbild, sowie eine Geschichte, sind ebenfalls beigelegt. Alle Teilnehmer bestimmen den Tag der Adventsfeier selbst.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass die „Herbergsuche“ im nächsten Jahr wieder in gewohnter Weise stattfinden kann.

Die Kuverts, mit den Marienbildern und Texten, werden in den Abendgottesdiensten gesegnet und in den anschließenden Tagen dann verteilt:

St. Verena, Mittwoch 01.12.21, 18.30 Uhr

St. Maria, Dienstag, 07.12.21, 18.30 Uhr

St. Jakobus, Freitag, 10.12.21, 18.30 Uhr

 

Die Vorbereitungsteams aus

St. Maria, St. Jakobus, St. Verena

__________________________________________________________________________________

 

Diesjährige Sternsinger-Aktion

Liebe Gemeindemitglieder,

die Teams unserer Seelsorge-Einheit sind mit den Vorbereitungen in den Startlöchern und freuen sich, dass (für unsere Kinder) „ein bisschen mehr“ möglich sein wird als bei der zurückliegenden Aktion. Was konkret das heißt, erfahren Sie in Kürze hier in den „Kirchlichen Informationen“. 

Wer schon neugierig ist auf das diesjährige Thema, findet hier erste Eindrücke: www.sternsinger.de

Es grüßen Sie herzlich

die Organisationsteams

__________________________________________________________________________________

 

Sternsinger-Aktion 2022 in unserer Seelsorgeeinheit

 

 

„Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“

So heißt das Leitwort der 64. Aktion Dreikönigssingen. Anhand von Beispielprojekten in Ägypten, Ghana und dem Südsudan wird gezeigt, wo die Hilfe der Sternsinger ankommt und wie die Gesundheitssituation von Kindern verbessert wird.

 

Bei der letzten Aktion zum Jahresbeginn 2021, die unter der Corona-Pandemie auf komplett neue Beine gestellt wurde, konnten ca. 38,2 Millionen Euro gesammelt werden. Seit dem Start der Aktion im Jahr 1959 kamen insgesamt rund 1,23 Milliarden Euro zusammen. Mehr als 76.500 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa konnten damit seit Beginn der weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder unterstützt werden.

Die Träger der Aktion, das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), danken allen Sternsingern und Begleitenden für das überragende Engagement unter schwierigen Bedingungen. „Die Sternsingeraktion 2021 war bislang sicher die herausforderndste Aktion seit 1959“, sagt Pfarrer Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks. „Die Sternsingerinnen und Sternsinger sowie die Verantwortlichen in den Gemeinden haben sich dadurch jedoch nicht entmutigen lassen. Die vielen engagierten Kinder konnten zwar nicht von Haus zu Haus gehen, aber dennoch hat der Segen die Menschen auf unterschiedlichen Wegen erreicht. Dafür gilt ihnen unser herzlicher Dank“, so Bingener.

 

Nachdem die ständig steigenden Corona-Zahlen und wechselnden Bestimmungen erneut keine sichere Planung zulassen, haben wir uns erneut zu einem „Segen to go“ entschlossen.

Wer bereits zum Jahreswechsel 2020/2021 nehmen wir Ihre Spenden mittels Überweisung kontaktlos dankbar entgegen. Jede Kirchengemeinde wird das gesammelte Geld - wie in der Vergangenheit auch - wieder entsprechend verteilen. Bitte beachten Sie hierzu die weiteren Informationen in den Folgeausgaben direkt unter St. Jakobus, St. Maria und St. Verena.

 

Bleiben Sie auch in diesen schwierigen Zeiten der Sternsinger-Aktion wohlgesonnen und den Kindern dieser Welt verbunden.

 

Wir DANKEN Ihnen schon heute für Ihre Spendenbereitschaft, die uns letztes Mal wirklich überwältigt hat.

Für das Sternsinger-Organisationsteam der Seelsorgeeinheit


Anja Badent

 

 

__________________________________________________________________________________

 


Beichtgelegenheit

 

Gerne können Sie mit Pfarrer Scherer einen Termin für eine Beichtgelegenheit ausmachen. Am besten ist eine telefonische Terminvereinbarung über das Pfarramt St. Maria in Meckenbeuren (Tel. 07542/4663).

__________________________________________________________________________________

 

Gottesdienste im Wohnpark St. Georg

 

Im Wohnpark St. Georg ist eine ansprechend gestaltete Kapelle eingerichtet, in der wir monatlich Gottesdienste feiern (im Wechsel zwischen der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde). Zu diesen Gottesdiensten sind besonders alle Bewohner des Wohnparks St. Georg eingeladen, aber auch unsere Kirchengemeinden insgesamt. 

Die Kapelle befindet sich im Erdgeschoss des Wohnparks St. Georg; Sie ist über den Haupteingang von der Hauptstraße her direkt zugänglich.